Unser Immunsystem – Letzte Hürden meistern

Unser Immunsystem - Hürden meistern

Teil 3/3

Unsere Immunsystem-Serie hat Ihnen schon so einige Tipps gegeben, um Ihr Immunsystem zu unterstützen. Die meisten davon sind wirklich ganz simpel, manche sogar schön – wie das Relaxen, vielleicht erinnern Sie sich. Nicht? Hier geht’s lang…

Manchmal muss es wohl aber auch ein bisschen weh tun, um richtig wirksam zu sein. So gibt es noch einige Tipps, die uns (zumindest manchen unter uns) vielleicht etwas schwerer fallen. Aber es lohnt sich! Denn wer möchte nicht mit mehr Energie durchstarten, während andere sich noch mit Erkältungssymptomen herumschlagen?

Hier kommt der letzte Teil unserer Immunsystem-Serie. Spoiler Alarm: Der letzte Tipp ist gar nicht so schwer und wir stehen Ihnen zur Seite, um Sie dabei bestmöglich zu unterstützen.

Genießen Sie Alkohol in Maßen

Alkoholkonsum hat einen negativen Effekt auf das Immunsystem 

Sobald im Körper Erreger entdeckt werden, eilen Immunzellen zur Hilfe. Diese Fresszellen sowie die notwendigen Botenstoffe werden allerdings durch Alkohol gebremst. Bedeutet: Viren und Bakterien können nicht mehr so effizient bekämpft werden. 

Diesen Effekt beobachtet man sowohl bei chronischem als auch bei kurzem, intensivem Alkoholkonsum. Einen negativen Effekt auf das Immunsystem hat Alkohol bei einer täglichen Menge von 2-3 Gläsern über einen längeren Zeitraum, aber auch bei kurzem, intensivem Konsum. 

Genießen Sie das Glas Wein oder Bier am Wochenende, aber achten Sie zugunsten Ihres Körpers und Immunsystems darauf, die empfohlene Menge nicht dauerhaft zu überschreiten. Ersetzen Sie das Glas Wein oder Bier am Abend doch einfach mal durch einen aromatischen Tee!

Rezept-Tipp: Kurkuma-Ingwer-Tee

In Asien sind Kurkuma und Ingwer traditionelle Heilmittel. Beide wirken entzündungshemmend und bringen das Immunsystem in Schwung. Dieser Tee ist sehr lecker und man kann beide “Wunder-Wurzeln” miteinander kombinieren.

Zutaten:

  • 250 ml heißes Wasser
  • 2 bis 3 Scheiben Kurkuma (oder 1 TL Kurkuma Pulver)
  • 2 Scheiben Ingwer (oder ca. 1 TL Ingwer Pulver)
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  • Wasser in einen Topf oder Wasserkocher aufkochen lassen.
  • Kurkuma und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.
  • Alle Zutaten in eine große Tasse geben, mit dem Wasser aufgießen, verrühren
  • Einige Minuten ziehen lassen, fertig!

Reduzieren Sie das Rauchen

Der blaue Dunst schadet dem Immunsystem 

Weiße Blutkörperchen bilden einen entscheidenden Teil unseres Immunsystems. Sie finden und zerstören Erreger in unserem Körper und verhindern so Infektionen. Durch den Einfluss von Nikotin können sie sich schlechter entwickeln und arbeiten, sodass Raucher ein deutlich höheres Risiko haben, zu erkranken, als Nichtraucher. 

Mittlerweile werden viele Möglichkeiten –  auch von den Krankenkassen – angeboten, die Sie dabei unterstützen können, Ihren Zigarettenkonsum zu reduzieren. Letztendlich muss natürlich jeder für sich den besten Weg finden. Zur Inspiration haben wir ein paar Ideen für Sie zusammengestellt. 

  • Rauchfrei-Apps, die motivieren und mit Tipps für Ablenkung sorgen
  • Online Kurse verschiedener Krankenkassen zur Rauchentwöhnung
  • Rauchfrei Gruppen-Programme, die sogar anteilig von Krankenkassen bezuschusst werden

Wussten Sie, dass durchschnittlich bereits vier bis sechs Zigaretten täglich das Risiko für Erkrankungen, im Vergleich zu Nichtrauchern, verdoppeln? Mit ein paar kleinen Tricks können Sie sich in Alltagssituationen ablenken, die ein oder andere Zigarette weniger rauchen und so Ihrem Immunsystem etwas Gutes tun: 

  • Ersetzen Sie das Rauchen durch eine Tätigkeit, die Ihnen Spaß macht. Lesen Sie ein Buch, lösen Sie Rätsel oder rufen Sie einen Freund an
  • Machen Sie etwas Sport oder gehen Sie eine Runde spazieren 
  • Beschäftigen Sie sich mit Atem- oder Entspannungsübungen
  • Trinken Sie ein Glas Wasser, lutschen Sie ein Bonbon oder kauen Sie ein Kaugummi

Lust auf Entspannungsübungen aber keine Idee? Wir schon! Schauen Sie mal hier. 

Denken Sie an Ihre Vitaminzufuhr

Vitamine und Mineralien sind elementar für das Immunsystem 

Nährstoffe, die der Körper nicht selber produzieren kann, müssen von außen über die Nahrung zugeführt werden. Unser Immunsystem benötigt insbesondere Vitamine wie Vitamin C, B6, B9, B12 und D3, sowie das Spurenelement Zink. JETZT NEU: Immun Komplex

Sie müssen nicht von heute auf morgen zum absoluten Gemüseesser werden, aber mit diesen Tricks können Sie ganz einfach Obst und Gemüse in Ihren Speiseplan einbauen. 

  • Ergänzen Sie Ihr Frühstück mit frischem Obst im Müsli oder Gurken- oder Paprikascheiben auf dem Brot
  • Essen Sie nachmittags statt eines Schokoriegels einfach mal einen Apfel
  • Nehmen Sie zu Ihrer Hauptmahlzeit einen Beilagensalat

Sie essen schon mehrmals wöchentlich oder täglich Obst und Gemüse? Manchmal kann es trotzdem schwer sein, die empfohlene Menge zu sich zu nehmen. Mit diesen Tricks können Sie ganz einfach noch ein paar zusätzliche Portionen hinzufügen, denn empfohlen werden mindestens 5 Portionen bzw. 650 g täglich.  

  • Ersetzen Sie die Spaghetti doch mal durch Gemüsenudeln z.B. aus Zucchini
  • Peppen Sie die Pizza mit einer zusätzlichen Portion frischem Gemüse wie Zwiebeln, Tomaten oder Paprika auf
  • Gönnen Sie sich zum Frühstück oder einfach zwischendurch einen Green Smoothie
  • Bereiten Sie sich eine Guacamole als Dip oder Salatdressing zu

TIPP: Kennen Sie schon unseren Saisonkalender? Mit diesem Guide an Ihrer Seite sind Sie das ganze Jahr über saisonale Obst- und Gemüsesorten informiert. Damit ist Ihr regionaler und frischer Einkauf garantiert! Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und laden Sie unser „Saisonkalender“ E-Book herunter – vollgepackt mit gesunden Rezepten, nützlichen Tipps und einer praktischen Liste mit saisonalen Obst- und Gemüsesorten.

Immunsystem stärken mit Nahrungsergänzung 

Stärken Sie Ihr Immunsystem, indem Sie Ihre ausgewogene und gesunde Ernährung mit Nahrungsergänzungsmitteln unterstützen. Unser Tipp: Das Vitamin-Immun-Paket.

  • Vitamin C unterstützt das Immunsystem und die Kollagenbildung. Es schützt außerdem die Zellen vor oxidativem Stress und erhöht die Eisenaufnahme.
  • Vitamin D3 & K2 ist wichtig für ein starkes Immunsystem und gesunde Knochen und Zähne. Laut der Nationalen Verzehrsstudie II haben 82-91 % der Deutschen einen Vitamin D-Mangel.
  • Vitamin B Komplex unterstützt das Immunsystem, die Verringerung von Müdigkeit sowie Haut und Haare. Rundum natürlich versorgt mit allen 8 essentiellen B-Vitaminen.

Sehen Sie in unserem Facebook-Album, wie Sie Ihren Tagesbedarf von vielen Vitaminen und Mineralien effektiv decken. Wir zeigen Ihnen, was Sie essen können und mit welchem unserer Produkte Sie die Zufuhr ideal ergänzen. 

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Tipps gefallen haben und Sie diese für sich nutzen können. Sie haben die ersten beiden Teile verpasst? Kein Problem: Hier geht’s zur Übersicht. 

Immunsystem Test

Testen Sie, wie Ihr Lebensstil Ihr Immunsystem beeinflusst: Es dauert nur wenige Minuten, ist anonym und Sie erhalten Ihre persönlichen Ergebnisse per E-Mail. Hier geht’s zum Immun Quiz.

Unser Produkttipp: IMMUN KOMPLEX